Von Piraten, Tigern und Prinzessinnen

  • 2018-02-28T07:40:00+01:00

Wer wäre nicht gerne einmal jemand anderes? Einmal raus aus dem Alltag und den täglichen Verpflichtungen und in eine neue Rolle schlüpfen?

Genau dazu hatten die Kinder in JuVis bei einem großen Faschingsfest Gelegenheit. Alle Gruppen haben sich mit großer Begeisterung beteiligt und etwas vorbereitet. Nach einem gemeinsamen Treffpunkt im Festsaal, bei dem Teams gebildet und mit Sammelpässen ausgestattet wurden, machten sich Krokodil, Schlumpf, Polizist & Co auf in die Wohngruppen.

In jeder wurden sie mit kniffligen und lustigen Aufgaben erwartet. Überall eifriges Treiben. Cowboy und Einhorn hüpfen im Sack um die Wette. Ein Ninja und Harry Potter ertasten blind verschiedene Materialien. Eine Gruppe errät Begriffe, die ihnen ein Mitglied pantomimisch erklärt. Feuerwehrmänner und Indianer spielen um Schokolade, während Vampir und Giraffe Rücken an Rücken versuchen, einen Luftballon zwischen sich zu halten. Ein kleines Häschen ist so aufgeregt, dass es gar nicht stillstehen kann, als sich die Blinde Kuh ihm nähert....

 2018_JuVis_Faschingsfeier_DSC03580_bubth.jpg  2018_02_13_DSC03574_a_th_athu_FaschingJuVis.jpg 

Jede bestandene Aufgabe wird mit einem Stempel im Pass belohnt. Zum Abschluss gibt es für jeden ausgefüllten Pass ein Geschenk.

 2018_02_13_DSC03339_ththu_FaschingJuVis.jpg

Nach einer Stärkung mit Krapfen und Würsterln lassen alle TeilnehmerInnen den Abend ausgelassen mit einer Kinderdisco ausklingen. Für die Musik sorgen Jugendliche aus dem Betreuten Wohnen in Judenau und Tulln und zeigen damit, dass nicht nur die Jüngsten am Fasching große Freude haben.

Das Faschingsfest von JuVis ist ein Gemeinschaftsprojekt für und mit den Kindern und Jugendlichen in den Wohn- und Tagesgruppen und im Betreuten Wohnen. Nachdem es lange Zeit kein Fest mehr gegeben hatte, wurde diese Tradition vor drei Jahren wieder ins Leben gerufen und von den Kindern sofort angenommen. Das Erleben von Gemeinschaft und unbeschwerten Momenten steht dabei im Vordergrund.

(Fotos: RDK NÖ)