Musikgenuss für den guten Zweck

  • 2019-02-16T12:10:00+01:00

Mit einem Benefizkonzert zugunsten von RETTET DAS KIND NÖ stellte sich Prof. Andreas Böck, Kinderarzt an der Medizinischen Universität Wien, Pianist und Komponist in den Dienst der guten Sache. (Februar 2018)

Im barocken Bürgersaal des Retzer Rathauses stellte er am 16. Februar gemeinsam mit Mag. Michael Scheed, dem bekannten Musiker und Gitarrelehrer an der Musikschule Retz, Auszüge aus seinen 2 CDs vor. In einer stimmungsvollen Veranstaltung mit dem Titel "Zwischenzeiten" begeisterten sie das Publikum mit klassischen Elementen, balladenhaften Stücken bis hin zu Blues und rockigen Themen.

Über den Erlös des Konzerts in Höhe von 1.060,- Euro freut sich die Sozialpädagogische Familienhilfe von RETTET DAS KIND NÖ. Bei der anschließenden Übergabe bedankte sich Mag. Walter Paulhart, Generalsekretär von RETTET DAS KIND Österreich, herzlich bei Prof. Andreas Böck, bei Mag. Scheed, bei Ursula Fürst für die Organisation, bei der Raiffeisenkasse Retz-Pulkautal für die Abwicklung des Kartenvorverkaufs sowie bei Vizebürgermeister Alfred Kliegl für die Unterstützung durch die Stadtgemeinde Retz. Diese hat als Veranstalter u.a. den Saal und die Pausengetränke zur Verfügung gestellt.


StR Stefan Lang, Mag. Walter Paulhart, Mag.a Susanne Glatzl-Pleesz, Vzbm. Alfred Kliegl, Prof. Andreas Böck, Mag. Michael Scheed

Spendenübergabe im Anschluss an das Benefizkonzert:
StR Stefan Lang, Mag. Walter Paulhart, Mag.a Susanne Glatzl-Pleesz, Vzbm. Alfred Kliegl, Prof. Andreas Böck, Mag. Michael Scheed

Prof. Böck freute sich, seine beiden Berufungen - Kunst und Medizin - zu diesem Anlass zugunsten von Kindern und Familien vereinen zu können. Mag.a Susanne Glatzl Pleesz, Leiterin der Sozialpädagogischen Familienhilfe von RETTET DAS KIND NÖ, beschrieb dem Publikum, wofür die Spende eingesetzt wird:

RETTET DAS KIND NÖ ist der größte private Partner der Kinder- und Jugendhilfe in Niederösterreich. Der gemeinnützige Verein gibt 160 Kindern und Jugendlichen, die nicht in ihren Familien aufwachsen können, ein Zuhause. Gleichzeitig bietet RETTET DAS KIND NÖ auch verschiedene Unterstützungsformen an, damit Kinder nach Möglichkeit in ihren Familien bleiben können. Ein solches Angebot ist die Sozialpädagogische Familienhilfe: 45 MitarbeiterInnen besuchen, beraten und betreuen im Auftrag der Kinder- und Jugendhilfe 300 Familien in belasteten Lebenssituationen.

Niemand ist vor Krisen sicher. Besonders verzweifelt wird die Lage, wenn zu den Problemen auch noch finanzielle Nöte kommen. Plötzlich sitzt die Familie ohne Strom in ihrer Wohnung. In solchen Ausnahmesituationen steht die Sozialpädagogische Familienhilfe betreuten Familien auch finanziell zur Seite. Den dafür eingerichteten Nothilfefonds unterstützt das Benefizkonzert.

Fotos: RDK NÖ